Linsencurry

Linsencurry - duftundliebeEin beliebtes Gericht in unserem Haushalt ist Curry in allen Variationen, ob mit Reis und/oder Linsen, Süßkartoffeln und was der Kühlschrank sonst noch so an Gemüse hergibt. Immer mit dabei: Kokosmilch und Gojibeeren.

Für diese Variante benötigt ihr:

  • rote Linsen
  • Mais
  • Möhren
  • Zuckerschoten
  • Gojibeeren
  • 1 Dose Kokosmilch
  • Sojaschnetzel
  • Thai Currypulver rot
  • gemahlender Koriander
  • Salz
  • Wasser

Linsencurry - duftundliebeGanz genaue Mengenangaben kann ich nicht liefern, sind aber auch nicht so wichtig, sondern richten sich ganz nach eurem Geschmack und Hunger. Das ist wirklich so. Mich hat das früher ja immer wahnsinnig gemacht, wenn ich meine Mutter nach einem Rezept und Mengenangaben gefragt habe und sie hat gesagt „nach Gefühl“. Das muss ja nun auch erstmal irgendwoher kommen. Hier heißt es aber ganz „nach Geschmack“ und wem das Gefühl dafür noch fehlt, der melde sich bitte, dann gebe ich mein Bestes, was die Mengenangaben angeht.

Linsencurry - duftundliebeZunächst kocht ihr die roten Linsen mit etwas mehr Wasser als angegeben, bis eine Art Linsenbrei entsteht. Wenn ihr die Karotten schon vorgekocht habt (hallo Reste), können die jetzt rein, ansonsten auch schon früher dazu gemeinsam mit den Sojaschnetzeln (lieber auf der Packung vergewissern, was ihr für welche habt – manche müssen über Nacht eingelegt werden, ich hatte solche ratz-fatz-Dinger). Wenn die gewünschte Bissfestigkeit erreicht ist, zunächst Kokosmilch und Zuckerschoten hinzugeben, schließlich den Mais und dann die Gojibeeren, die nur noch ganz kurz mit in der Pfanne sind und eine fruchtige Note geben.

Das Ganze mit dem Curry, Koriander und ein wenig Salz abschmecken und los geht die Schmauserei.

Guten Appetit!

Signatur Anna

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s