Wochenrückblick plus Extras: Von Baumkerzen und Trinkschokolade

PAMK Spekulatiustrinkschokolade - duftundliebe

Ihr Lieben,

das wird vermutlich der letzte Wochenrückblick in diesem Jahr werden – nicht weil nächste Woche nix passiert (hauptsächlich allerdings Weihnachten und lecker essen), sondern weil ich dann mit eben diesem beschäftigt sein werde: Weihnachten und lecker essen.

Meine Woche fühlt sich kurz an und war eine recht turbulente. Unser Montagmorgen hat damit begonnen, dass das Auto nicht anspringen wollte. Natürlich erst, nachdem es freigekratzt war (a pro pos, wer musste noch kratzen? Bisher sind mir bei diesem Teil der Geschichte immer nur unverständliche Blicke begegnet und hab habe tatsächlich noch niemanden getroffen, der auch kratzen musste (außer den Nachbarn natürlich). Nicht, dass das jetzt besonders wichtig wäre, wer alles gekratzt hat.) Also, ich schweife ab. Dass die Arbeitsstätten von meinem Mann und mir da 90 km auseinander sind, hat’s auch nicht besser gemacht. Aber das ist ja kein Jammerrückblick hier und gute Dinge gab’s schließlich auch:

Der Dienstag war ein turbulenter Arbeitstag, der richtig Spaß gemacht hat (und dank mangels Auto noch nen Ticken mehr Spannung gekriegt hat, wie das eben so is).

Außerdem war ich diese Woche dreimal auf dem Weihnachtsmarkt, was auch immer ganz schön war (auch wenn wir einmal so pitschenass geworden sind, dass ich danach im Büro abwechselnd meine Socken und meine Schuhe auf der Heizung getrocknet hab). Also einmal mit den Damen meines Arbeitsalltages, einmal mit meinem Mann und Kollegen und dann nochmal mit allen von der Arbeit. Und zwei davon sogar an einem Tag. Ich brauch Weihnachtsmarkt ja gar nicht zwingend, aber lecker sind die Kartoffelpuffer dann doch immer.

Und: das Post aus meiner Küche Paket von Julia ist angekommen, unter die (Foto)Lupe genommen hab ich das hier.

Ich hab ihr natürlich auch ein paar Sachen geschickt, mit dem ersten erfreu ich euch heute gleich mal.

Das ist eine Variante meiner Spekulatiustrinkschokolade – zum besser auseinanderhalten hab ich sie bunte Spekulatiustrinkschokolade mit Mandeln getauft, die sind nämlich auch drauf. Kreativ, ne. Die verpackte Pracht könnt ihr oben bewundern.

Jedenfalls geht die so:

Ihr benötigt:

  • 1 Block weiße Kuvertüre
  • 1 Tafel Vollmilchschokolade
  • grob zerhackte Mandeln
  • Spekulatiusgewürz
  • Schaschlikspieße

Geht genau wie die andere: die Schokolade im Wasserbad schmelzen und mit 1-2 TL Spekulatiusgewürz vermischen. Vorher (oder währenddessen, je nach Multitaskinglevel) kleidet ihr Espressotassen mit etwas Frischhaltefolie aus und zerhackt Mandeln. Wenn ihr gerade wütend seid, oder ihr euch geärgert habt, ist das genau das richtige für euch: nehmt was schweres und dann kloppt ein bisschen auf den Mandeln rum, bis diese entweder die gewünschte Größe habe, oder die Gemüter sich beruhigt haben.

PAMK Spekulatiustrinkschokolade - duftundliebe

Jetzt füllt ihr die Schokomischung in die Tassen, steckt dann Schaschlikspieße (alternativ gehen auch Löffel oder alles, was lang und einigermaßen stabil ist) in die Tassen – ich nehm immer zwei für bessere Stabilität – und streut die Mandeln drauf. Kalt werden lassen und fertig! Die angegebene Menge eicht bei mir übrigens für vier Espressotassenportionen.

 

Baumkerzen DIY für Weihnachtsdeko - duftundliebeMal ne andere Frage: Habt ihr auch so viele Baumkerzen? Aus Gründen, die sich mir nicht ganz erschließen, weil meine Familie seit ich denken kann Lichterketten verwendet, haben die Omas der Familie Baumkerzen als Weihnachtsbeigabe für sich (bzw. uns) entdeckt, so dass wir mittlerweile ein breiteres Sortiment haben, als manch Weihnachtsladen. Rot, Bienenwachs, alles dabei. Dann holt euch halt Halter und macht die Dinger an den Baum, denkt ihr jetzt vielleicht. Nee, lieber nicht. Dafür kenne ich mich zu gut. Erst kürzlich ist mir ein (selbstentworfener) Kerzenständer angebrannt, ich hielt das Knistern zunächst für Regen (war dunkel draußen) und als ich es bemerkt habe, habe ich die Kerzen so doll ausgepustet, dass wir den Wachs jetzt an der Wand haben. Schöne Sache. Ich hab schon eine Idee, wie ich das beim nächsten Entwurf behebe. Aber ich weiß nicht, ob meine Lungen für einen ganzen Weihnachtsbaum reichen und testen will ich das lieber nicht. Und seit mein früherer Mitbewohner der Feuerwehrmann nicht mehr um die Ecke wohnt, bin ich da auch weniger risikibereit geworden.

Lange Reder, kurzer Sinn: keine Kerzenhalter, was anderes musste her. Also habe ich die Kerzen kurzerhand mit der heißgeliebten Heißklebepistole (heute bin ich in Hochform) auf ein noch vorhandenes Brett geklebt und mit ein paar Zimtstangen und getrockneten Limettenscheiben dekoriert. Ich weiß, wieder Holz, aber ihr seht ja auch, dass die noch nicht an waren. Damit warte ich lieber, bis andere Leute mit ein Auge drauf haben. Heilig Abend wär‘ doch eine gute Gelegenheit. Und falls es doch brennt, haben wenigstens auch die Schwiegereltern was davon.

 

In diesem Sinne, lasset die Krippenspiele beginnen!

Signatur Anna

 

PS: Besuche der Familie sind mit Fassung zu tragen, wie ein Freund so schön bemerkte.

 

 

 

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Wochenrückblick plus Extras: Von Baumkerzen und Trinkschokolade

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s